Login Form

DM Hallengehen Erfurt, 17.11.2018

Bericht von Hans-Peter Damitz:

3 LAC-er Geher holen in Erfurt 5 erste Plätze

Wie in jedem Jahr machten sich Geher vom LAC auf den Weg nach Erfurt, um die nationale Hallensaison im 3000 Meter Bahngehen zu eröffnen. Ich hatte dort in der Vergangenheit schon gute Erfolge erzielt. Mehrere Male musste ich aber auch den Wettbewerb wegen Gehfehlern vorzeitig beenden. Vor einem Jahr glaubte ich, die Norm für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft auf die Sekunde genau erfüllt zu haben. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Winzigkeit von 6 zehntel Sekunden fehlte, weshalb ich noch kurz vor der Meisterschaft in der Dortmunder Westfalenhalle 15 Extrarunden absolvieren musste, um doch noch die Norm zu erreichen. Bei der anschließenden DM, wieder in Erfurt, erkämpfte ich dann Platz 5. Jetzt, bei der Eröffnung der neuen Hallensaison, konnte ich unbelastet an den Start gehen, hatte ich doch die Qualifikation für die DM des nächsten Jahres bereits in der Tasche. Und als ich von Seiten der besonders kritischen Erfurter Gehrichter keine einzige Verwarnung erhielt, war der Weg frei für den Sieg in meiner Klasse M 75 in einer Zeit von 22:42,7 Minuten.

Mit von der Partie war Birgit Komoll. Sie hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme gehabt bei der Umstellung von der Freiluftsaison auf die Halle. Zu ihrer Überraschung blieben diesmal die Beschwerden aus, so dass sie in ihrem bekannt guten Gehstil die ganze Routine ausspielen und wie ich locker loslegen konnte. In Klasse W 55 bedeuteten 20:27,2 den Sieg.

Wir beiden erfahrenen LAC-Geher hatten mit Reinhard Krüger noch einen Neuling mit nach Erfurt genommen. Nach einigen Monaten gezielter Vorbereitung und einem Testwettkampf in Oldenburg stellte er sich nun der nationalen Konkurrenz und überraschte mit einer souveränen Leistung. In seiner Klasse M 55 belegte er in 19:50,9 Platz 1 und machte sich damit gleich zu einem Medaillenkandidaten für die DM im kommenden Jahr. Damit nicht genug, schon 30 Minuten nachdem er das Ziel erreicht hatte, stand Reinhard schon wieder am Start. Mutig nutzte er die Chance, über die selten angebotene Distanz von einer Meile schnell mal in die deutsche Bestenliste zu gehen. Teilnehmer und Zuschauer staunten nicht schlecht, als der Gehsportneuling im B-Finale als Gesamtsieger die Ziellinie überquerte. Auch ich hatte den Doppelstart gewagt und wurde auf der Meile in meiner Klasse mit einem weiteren ersten Platz belohnt. Die Fahrt nach Erfurt hatte sich diesmal also für uns 3 LAC-Geher ganz besonders gelohnt, brachten wir doch von ihrem Kurztrip insgesamt 5 erste Plätze mit nach Langenhagen.

 

Die siegreichen LACler vlnr.: Hans-Peter Damitz, Birgit Komoll sowie Neuzugang Reinhard Krüger. Wir gratulieren den Preisträgern