Login Form

37. Celler Wasa-Lauf am 10.03.2019

Die größte Laufveranstaltung des LAC außerhalb der Region Hannover.
Leider konnte das Wetter nicht annähernd mit dem schönen und frühlingshaftem Wetter letztes Jahr in Celle mithalten.

Die Altersklassen sind in Celle in 10-Jahresschritten zusammengefasst.

1 x Aßmann 1 x Aßmann vor 5x Marscholik

 

Noch mehr LAC...
Noch mehr Bilder aufgenommen von Saskia Solter und Sabine Schweckendieck (THX) hier

 

 

 Name

Zeit (2,5km)

Platz (mw/AK)Pace
Christian Marscholik (MHK) 13:11   5:16
Alexander Marscholik (MHK) 13:51   5:32

 

Das 5km Walking wurde anscheinend ohne AK Wertung durchgeführt.
Peter Aßmann wird Dritter der Männerwertung.

 Name

Zeit (5km W)

Platz (mw)Pace
Peter Aßmann (M60) 35:47  3 7:07

 

Der 5km Lauf wurde anscheinend ohne AK Wertung durchgeführt.

 Name

Zeit (5km)

Platz (mw)Pace
Marie Marscholik (W) 28:30 120 5:42
Hans-Peter Damitz (M) 36:48  1108 7:22

 

Maria Prümm wird Zweite in der AK W60.

 Name

Zeit (10km)

Platz (mw/AK)Pace
Jacek Woloszka (M40) 46:07 229 / 52  4:37
Maria Prümm (W60) 50:50 57 / 2 5:05
Marcus Marscholik (W40) 52:41  502 / 129 5:16
Marie-Sophie Scherpe (W20) 58:49 220 / 49 5:53
Nicole Bethke (W40) 01:08:41  415 / 101 6:52

 

Maria-Luise Kluge gewinnt die W70.

Frank Gütermann wurde Zweiter in der M60.

Sandra Jakobus wurde Dritte in der W40, Sabine Buss Dritte in der W60.

Die hervorragenden Einzelergebnisse schlugen sich dann auch in der Mannschaftswertung nieder.
Die M60 Mannschaft der Männer (Gütermann, Grethe, Hogrefe) siegte mit fast 50 Minuten Vorsprung vor den Hausherren aus Celle.
Und die W40 der Frauen (Jakobus, Marscholik, Schulze) gewann mit über 40 Minuten Abstand auf die "Garbsener Galopper".
Bei der W50 war es dann umgekehrt: Die "Garbsener Galopper" siegte vor dem LAC (Schweckendiek, Brandes, Buss).

 Name

Zeit (15km)

Platz (mw/AK)Pace
Andreas Kolbe (M45) 01:05:28  38 / 15 4:22
Sandra Jakobus (W40) 01:06:33 8 / 3 4:26
Frank Gütermann (M60) 01:06:52  43 / 2 4:27
Steffen Janke (M50) 01:07:33 51 / 11 4:30
Kevin Jameson (M20) 01:10:19 74 / 8 4:41
Stefanie Marscholik (W40) 01:15:26 24 / 8 5:02
Michael Grethe (M60) 01:16:44  131 / 11 5:07
Thomas Hogrefe (M60) 01:17:49 136 / 13 5:11
Diana Schulze (W40) 01:23:50  58 / 25 5:35
Sabine Schweckendiek (W50) 01:27:08   65 / 14 5:49
Simone Brandes (W50) 01:27:25 68 / 16 5:50
Maria-Luise Kluge (W70) 01:27:37 67 / 1 5:50
Sabine Buss (W60) 01:28:45 74 / 3 5:55
Tanja Sippel (W40) 01:32:35  94 / 37 6:10
Stefan Sippel (M50) 01:33:14 224 / 69 6:13
Andreas Schürrmann (M60) 01:36:05 230 / 34 6:24
Reinhard Gläsel (M60) 01:36:54 233 / 37 6:28

 

Hannelore Lyda gewann ihre AK W60.

Zwei dritte Plätze gingen an Andreas Solter in der M30 sowie Kerstin Schoeneberg in der W40.

Knapp am Podest vorbei kam Beate Strüber auf den vierten Platz der W50.

 Name

Zeit (20km)

Platz (mw/AK)Pace
Andreas Solter (M30) 01:09:03 3 / 3 3:27
Bert Strüber (M50) 01:23:49  46 / 10 4:11
Hannelore Lyda (W60) 01:31:11  5 / 1 4:34
Kerstin Schoeneberg (W40) 01:37:38  19 / 3 4:53
Beate Strüber (W50) 01:43:39 27 / 4 5:11
Wolfgang Waldmann (M50) 01:49:09 232 / 78  5:27